Öffentliche Bekanntmachung
Öffentliche Auslegung des Vorentwurfs des Bebauungsplans
„Mittleres Eschle“ der Gemeinde Bärenthal nach § 3 Abs. 1 BauGB


Der Gemeinderat der Gemeinde Bärenthal hat in öffentlicher Sitzung am 09.04.2019 die öffentliche Auslegung des Entwurfs vom 28.03.2019 zum Bebauungsplan „Mittleres Eschle“ gem. § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen. Das Plangebiet liegt in der Gemeinde Bärenthal, südwestlich des Ortskerns und nordwestlich der L 440.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans hat eine Flächengröße von ca. 1,45 ha und wird aus dem beiliegenden Lageplan (maßstabslos) ersichtlich. Er beinhaltet die Flurstücke Nr. 324, 325, 326, 327, 328/4, 340, 341/1, 343, 344, 1488 vollumfänglich, Flurstück Nr. 1490 teilweise.


 

Ziel und Zweck der Planung

  • Schaffung von Wohn- und Mischbauland
  • Wohnraumentwicklung für Familien sowie gewerbliche Weiterentwicklung
  • Moderates Wachstum der Gemeinde Bärenthal

Die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung wird in Form einer Planauslage, gemäß § 3 Abs. 1 BauGB vom 23.04.2018 bis 24.05.2019 (jeweils einschließlich) im Rathaus der Gemeinde Bärenthal, Kirchstraße 8, während der Öffnungszeiten des Rathauses durchgeführt. Es besteht Gelegenheit zu Äußerungen und zur Erörterung der Planung.


 

Öffentliche Bekanntmachung
Öffentliche Auslegung des Entwurfs der 1. Teiländerung des Bebauungsplans „Eschle I“ sowie des Bebauungsplans Erweiterung „Eschle I“
der Gemeinde Bärenthal nach § 3 Abs. 2 BauGB


Der Gemeinderat der Gemeinde Bärenthal hat in öffentlicher Sitzung am 09.04.2019 die öffentliche Auslegung des Entwurfs vom 28.03.2019 zur 1. Teiländerung des Bebauungsplans „Eschle I“ sowie des Bebauungsplans Erweiterung „Eschle I“ gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Das Plangebiet liegt in der Gemeinde Bärenthal, südwestlich des Ortskerns, in unmittelbarer Nähe zum Gewerbegebiet Eschle.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans hat eine Flächengröße von ca. 0,17 ha und wird aus dem beiliegenden Lageplan (maßstabslos) ersichtlich. Er beinhaltet das Flurstück 319/9 vollumfänglich.


Abbildung: Geltungsbereich (Quelle: Planstatt Senner, maßstabslos)

Ziel und Zweck der Planung

  • Umwidmung von gewerblicher zu gemischter Baufläche aufgrund Bedarf
  • Schaffung einer Nutzungsverträglichkeit mit der nordwestlich zukünftig entstehenden Wohnbebauung

Die Voraussetzungen zur Durchführung im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB liegen vor (Bebauungsplanänderung). Gem. § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB wird im Rahmen des Verfahrens von einer Umweltprüfung mit einem Umweltbericht gem. § 2a Nr. 1 BauGB sowie der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen.

Die förmliche Unterrichtung der Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung wird in Form einer Planauslage gem. § 3 Abs. 2 BauGB vom 23.04. bis 24.05.2019 (jeweils einschließlich) im Rathaus der Gemeinde Bärenthal, Kirchstraße 8, während der Öffnungszeiten des Rathauses durchgeführt. Es besteht Gelegenheit zu Äußerungen und zur Erörterung der Planung.

 


 

Öffnungszeiten Rathaus

Dienstag, 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während der gesetzlichen Feiertage geschlossen ist.


Folgende Unterlagen liegen zur Einsicht bereit:

  • Bebauungsplantext mit planungsrechtlichen Festsetzungen, Örtlichen Bauvorschriften und Begründung
  • Planzeichnung
  • Umweltbericht


Ergänzend können die Unterlagen unter folgendem Link von der Homepage der Gemeinde im PDF-Format heruntergeladen werden:

Teiländerung des Bebauungsplans „Eschle I“ sowie des Bebauungsplans Erweiterung „Eschle I“

Bärenthal, den 23.04.2019

gez. Tobias Keller
Bürgermeister