Jakobspilgertag

Am Samstag, 27.04.19 ist 14. Kommunaler Jakobspilgertag

 

Am Samstag, 27.04.19 findet auf Einladung der ehemaligen ProLebensqualitäts-Gemeinden Jakobspilger von Schwenningen über Irndorf nach Beuron zum 14. Mal für das „Beten mit den Füßen“ die Wanderstiefel schnüren. Letzte Details legte das Organisationskomitee im Irndorfer Jugendheim unter Vorsitz von Altbürgermeister Roland Ströbele, Bärenthal fest. So wird der Pilgertag um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche in Schwenningen/Heuberg mit einer Pilgermesse eröffnet, zelebriert von Dekan Neubrand, bei der Bruder Jakobus den Pilgersegen erteilen wird. Unter geistlicher Führung von Bruder Jakobus, Kloster Beuron und unter weltlicher Führung von Hubert Stehle wird um 10.00 Uhr in Schwenningen losgepilgert. Gegen 12.00 Uhr ist im Irndorfer Jugendheim der Mittagsimbiss vorgesehen. Nach dem Pilgerimbiss ist eine kurze Einkehr in der Irndorfer Pfarrkirche und eine Station bei der Irndorfer Kapelle auf Schönbühl vorgesehen, ehe gegen 16.00 Uhr der Jakobspilger beim Kloster Beuron erreicht und in der Gnadenkapelle die Schlussandacht durch Bruder Jakobus stattfindet. Gegen 17.00 Uhr ist die körperliche Lebensqualität mit einer Einkehr in das Beuroner Hotel „Pelikan“ an der Reihe. „Mit dem Kommunalen Pilgertag wollen wir die vielfältigen christlichen Wegezeichen auf unserer Gemarkung und die Schönheit unserer Heimat sichtbar machen“ so der Sprecher Altbürgermeister Roland Ströbele, Bärenthal, abschließend.