Nach 25 Jahren wurde es nun Zeit für ein neues Spielgerät im Sandkasten. Wir haben ein super Angebot von Zoran Zoric aus Gosheim bekommen. Er macht hier in der Umgebung viele Spielgeräte für Kindergärten oder Spielplätze. So hat er auch uns ein ganz individuelles Spielgerät gezaubert. Wir haben gemeinsam lange daran herum getüftelt bis dieses einmalige Spielgerät zu Vorschein kam. Unsere Kinder konnten es gar nicht erwarten bis endlich der neue Sand geliefert wurde uns sie das tolle Spielgerät ausprobieren konnten. Dieses Spielgerät hat für alle Alterstufen ihren Spielwert und passt so gut zu unserer Einrichtung.

Auch dieses Jahr fand wieder die alljährliche, von der Gemeinde Bärenthal und den Betreuern geplante Jugendfreizeit statt. Es ging an den Bodensee nach Konstanz. Am Montagmorgen um 9.00 Uhr trafen wir uns alle vorm Rathaus und fuhren dann pünktlich in Richtung Bodensee.

Bevor wir aber unsere Jugendherberge bezogen, genossen wir das schöne Wetter im Strandbad Hörnle, wo es viele Möglichkeiten gab, sich zu beschäftigen. Abends bezogen wir dann unsere Jugendherberge. Als die Zimmer und Betten bezogen waren, fuhren wir mit dem Bus zusammen in die Konstanzer City, wo wir für eine Nachtwächter-Führung durch die Altstadt angemeldet waren. Gut gelaunt ließen wir den Abend noch mit ein paar Spielen ausklingen.

Backvergnügen - Kinder besuchen das Backhaus in Renquishausen

Am vergangenen Freitag waren 6 Kinder im Rahmen des Kinderferienprogramms der Gemeinde Bärenthal eifrig dabei, die Abläufe im Backhaus Renquishausen zu erkunden. Frau Volk vom Backhaus hatte den Teig schon liebevoll vorbereitet und erklärte ausführlich die Zutaten. Die Kinder durften dann „ihr“ Brot selbst in den Holzofen schieben, einen Speckkuchen zubereiten, beim Herstellen von Laugengebäck helfen und natürlich musste auch Holz für den Ofen geholt werden. Nach getaner Arbeit ließen sich die Kinder den Speckkuchen in der Sonne schmecken und gingen reich bepackt mit ihren gebackenen Schätzen nach Hause.

Alle waren sich einig, das machen wir nächstes Jahr wieder!

 

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)
Ausschreibung für das Jahr 2017 – Antragsfrist bis 12.10.2016


Das Ministerium für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat das Jahresprogramm 2017 zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ausgeschrieben.

Mit dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) hat das Land Baden-Württemberg ein umfassendes Förderangebot für die strukturelle Entwicklung ländlich geprägter Städte und Gemeinden geschaffen. Gefördert werden Projekte, die lebendige Ortskerne erhalten, die zeitgemäßes Leben und Wohnen ermöglichen, die eine wohnortnahe Versorgung sichern sowie zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen. Dabei ist die aktive Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern und die interkommunale Zusammenarbeit von besonderer Bedeutung. Beiträge zum Ressourcen- und Klimaschutz sind bei kommunalen Projekten Pflicht und führen bei privaten Projekten zu einem Fördervorrang. Projektträger und Zuwendungsempfangende können neben den Kommunen auch z.B. Vereine, Unternehmen und Privatpersonen sein.


Bärenthal vom „wilden Müll“ befreit - Landschaftsputzete ist aktiver Umweltschutz

Trotz des durchwachsenen Aprilwetters machten sich auch in diesem Jahr viele Bärenthaler auf, um ihren Ort vom „wilden Müll“ zu befreien. Nach einem regnerischen Start wurden die rund 25 Bürgerinnen und Bürger im Laufe des Vormittags immer wieder von der Sonne aufgeheitert und am Ende mit einem guten Essen im Landgasthof – Pizzeria „Ochsen“ belohnt, das die Gemeinde sponserte.

Zahlreiche Mitglieder erhalten Ehrungen für langjährige Tätigkeit


Bei der diesjährigen Generalversammlung des DRK Bärenthal im Landgasthof Ochsen ließ der erste Vorsitzende Govinda Otremba das abgelaufene Kalenderjahr zunächst Revue passieren. So ging er kurz auf den veranstalteten Kappenabend sowie die zahlreich abgehaltenen Sanitätsdienste, Übungsabende und Fortbildungen ein, ehe er das Wort an Jugendleiterin Heike Greiner übergab. Diese konnte von 20 Gruppenstunden sowie von einem gelungenen Ausflug und der Weihnachtsfeier berichten. Erfreulicherweise stieg die Anzahl der JRK-Mitglieder um zwei weitere auf nun sieben Mitglieder. Sie betonte die Wichtigkeit der Nachwuchsarbeit und bekräftigte, dass neue Mitglieder stets jederzeit willkommen seien.

Feuerwehr Bärenthal präsentiert ihren Internetauftritt. Das lange Programmieren, Schreiben und Fotografieren hat endlich ein Ende! Die „brandneue“ Homepage der FFW Bärenthal ist online und zu finden auf www.feuerwehr-baerenthal.de. Dort werden Sie über die zahlreichen Tätigkeiten der Feuerwehr im aktiven Dienst, aber auch über die Vereinsarbeit informiert. Neben wissenswerten Tipps zum Brandschutz, erfahren Sie auch alles über den Fuhrpark, die technische Ausrüstung, bevorstehende Termine, sowie interessantes über Mannschaft und Führung. Auch werden künftig Berichte über aktuelle Einsätze zu finden sein. Wir laden Sie recht herzlich ein, einen Blick auf die Welt Ihrer Feuerwehr Bärenthal zu werfen! Sollten Ihnen Fehler auffallen oder es Verbesserungsvorschläge geben, bitten wir Sie uns diese zu melden.

Seite 3 von 3