Kurzbericht

 

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 15.11.2016

 

TOP  1       Beratung  und Beschlussfassung   Forsthaushalt  für das

 Forstwirtschaftsjahr 2017

Herr Sprich begrüßte den Gemeinderat und gab einen kurzen Bericht über das Forstwirtschaftsjahr 2016. Dieses entwickle sich besser als erwartet, so dass entgegen der ursprünglichen Forstwirtschaftsplanung, die ein Defizit vorsah, von einer schwarzen Null ausgegangen werden könne. Im Vorgriff auf die Haushaltsberatungen wurde der Bewirtschaftungsplan für den Gemeindewald 2017 beraten. Nach den Überschüssen in den Forstwirtschaftsjahren 2014 und 2015 als Folge von Sonderhieben, müsse erwartungsgemäß für das Forstwirtschaftsjahr 2017 mit einem Defizit gerechnet werden. Dies falle mit 600 Euro noch sehr human aus.  Dies sei nur möglich, indem weitgehend auf Neuanpflanzungen oder Wegeunterhaltungsmaßnahmen verzichtet werde. Nach kurzer Beratung beschließt der Gemeinderat einstimmig den vorgelegten Forsthaushaltsentwurf.

Auch beschloss der Gemeinderat auf Empfehlung der Verwaltung für das Forstwirtschaftsjahr 2017 keine Brennholzpreisanpassung vorzunehmen. Der Preis wird in diesem Jahr bei 60,00 €/fm belassen.

Weiter wurde beschlossen, für das Jahr 2017/2018 die Brennholzversteigerung einzuführen. Als Anschlagspreis werden 57,00 € festgelegt.

 

TOP  2       Abschluss  einer Zielvereinbarung  zur Rehwildbejagung

(ROBA)

Der Gemeinderat bevollmächtigt Bürgermeister Keller mit dem Abschluss der Vereinbarung zur Rehwildbejagung. Vor der Unterzeichnung ist geplant, gemeinsam mit den Jagdpächtern und Herrn Revierleiter Stehmer ein Gespräch zu führen, in welchem die Einzelheiten unter Berücksichtigung der waldbaulichen Ziele besprochen werden.

                

TOP 3        Vorstellung der Idee eines kommunalen Bürgerwind­

parks in Bärenthal

Das Konzept der Firma ENERCO wird durch Herr Dr. Rüppel ausführlich erläutert.

Der Gemeinderat trat der Idee eines kommunalen Bürgerwindparks in Bärenthal einstimmig näher. Die Verwaltung wurde mit der Stellung eines Antrages auf Fortschreibung des gemeinsamen Flächennutzungsplanes und die Ausweisung eines Sondergebietes für Windkraft beauftragt. Abstimmungsgespräche sollen mit den zuständigen Behörden zur Klärung der gesetzlichen Rahmenbedingungen geführt werden.

 

TOP 4          Verkauf  einer Teil-Fläche  des gemeindeeigenen Gewerbe
                     Grundstücks Flst. Nr. 319

Der Verwaltung lag ein Antrag auf Kauf einer Gewerbefläche von rund 1.550 m² vor. Der Gemeinderat stimmte zu, die gesamte Fläche an den Kaufinteressenten zu veräußern.

 

TOP 5         Auftragsvergabe der Zaunanlag und Absturzsicherung für die Wasserversorgung

Der Gemeinderat erteilt einstimmig den Auftrag für die Zaunanlage zum Angebotspreis von 13.699,28 € brutto an die Firma Benz, Sulzburg-Laufen.

 

 

 

TOP 6        Bekanntgaben

 

Bürgermeister Keller gab bekannt, dass die Ergebnisse der Kläranlaqen- und Trinkwasseruntersuchung    keinen Grund für eine Beanstandung   ergeben haben. Alle Werte seien eingehalten worden.

 

Weiter informierte Bürgermeister Keller dass ein Gutachter zwischenzeitlich

 

"

 

die Arbeit des Fliesenlegers im Wasserhochbehälter angeschaut habe. Alle Fliesen und teilweise auch der Estrich müssen komplett erneuert werden. Die beauftragte Firma sei vorab von der Gemeinde darüber informiert worden. Diese prüfe derzeit die Rechtslage durch einen Anwalt. Über das Ergebnis der Prüfung wird Bürgermeister Keller den Gemeinderat informieren.

 

 

TOP 7        Bekanntgabe von Beschlüssen aus der letzten nicht­

öffentlichen Sitzung  soweit  rechtlich  zulässig

Aus der letzten nicht-6ffentlichen Sitzung gab es keine Beschlüsse bekannt zu            geben.